Tipps & Tricks eBook

Sie haben sich entschieden, zusätzlich zum gedruckten Buch ein eBook zu ver­öf­fent­lichen? Gut! Im Rahmen unserer IDEAL-Veröffentlichung ist die eBook-Ausgabe sogar enthalten.

eBook – unser Service

Wir konvertieren das eBook mit folgendem Dokumentenaufbau:

  • Titelbild des gedruckten Buches
  • Titelei mit ISBN und Verweis auf die Printausgabe
  • Inhaltsverzeichnis
  • Buchinhalt

Sie erhalten abschließend eine ePub-Datei zur Überprüfung. Bitte beachten Sie, dass auf verschiedenen Readern die Darstellung unterschiedlich ist. Zum Beispiel kann es Probleme bei der Silbentrennung geben. Wir verwenden als Kontrollmedium den Firefox EPUB-Reader bzw. Reader-Software von Adobe.

Nach Ihrer Frei­gabe wird das eBook zum Vertrieb angemeldet.

In unserem Online-Buch­shop gibt es auf der Seite der Print­ausgabe einen Ver­weis auf das eBook.

 

Wir sollen die Konvertierung übernehmen?

Gerne – und je mehr Sie von den folgenden Punkten beachten, um so güns­tiger wird’s! Hier wollen wir Ihnen helfen, so kostengünstig wie möglich zum Ziel zu kommen.
 

Grundsätzlich:
Das eBook ist eine einfache digitale Darstellung des Buchinhalts. Schriften werden auf je­dem Reader anders dargestellt. Einige Reader bieten sogar verschiedene Schriften zur Aus­wahl. Die Schriftgröße kann ebenfalls variieren. Elemente wie Seitenzahlen oder Kapi­tel­überschriften im Kolumnentitel gehen verloren.

 

Basis ist eine Word-Datei:

  • Weisen Sie jedem Absatz ein vorher definiertes Format zu.
  • Legen Sie Fließtext als Format Standard an.
  • Definieren Sie Überschriften mittels Zuweisung von Formatvorlagen.
  • Erzeugen Sie ein Inhaltsverzeichnis (bis zur 3. Ordnung) automatisch.
    (Das Verzeichnis dient im eBook als Navigation durch das Dokument.)
  • Verwenden Sie Standardschriften wie Arial oder TimesNewRoman.
  • Beginnen Sie Aufzählungen mit Zeichen aus der verwendeten Schrift.
  • Binden Sie Bilder als Text in Zeile in das Dokument.
  • Fußnoten werden zu Endnoten und sind in den meisten Readern verlinkt.
  • ACHTUNG: Vermeiden Sie unbedingt manuelle Silbentrennung!

 

PDF-Daten:

  • PDF-Daten werden über ein OCR-Programm eingelesen und in eine Word-Datei um­ge­wandelt. (Der weitere Ablauf findet wie oben beschrieben statt.)
  • Die Kosten werden nach Sichtung der Daten ermittelt, da hier das Anlegen des Ur­sprungs­dokuments eine wichtige Rolle spielt.

 

Sonderleistungen:

  • Schriften aus dem nicht westeuropäischen Raum wie Griechisch, Kyrillisch, Ara­bisch, aber auch osteuropäische Schriften können eingebettet werden, erfordern aber eine be­son­dere Bearbeitung. Die Schriften lassen sich dann nicht mehr skalieren. Die Rech­te für die eingebetteten Schriften erteilt der Autor (ausgenommen Arial und Times New Roman).
  • Wingdings und andere Zeichenschriften können eingebettet werden, erfordern aber eine besondere Bearbeitung. Die Schriften lassen sich dann nicht mehr skalieren. Die Rechte für die eingebetteten Schriften erteilt der Autor (ausgenommen Arial und Times New Roman).
  • Einfache Tabellen (Text in Standardschrift und Linien) müssen eine minimale Linien­stärke von ¾ pt haben. Linien werden in den meisten Readern dargestellt. Tabel­len mit Pfeilen, WordArt, Sonderschriften u. ä. müssen zu Pixelgrafiken umgewandelt werden.
  • WordArt-Grafiken müssen für die Darstellung umgewandelt werden.

 

 

Kontakt

Das book-on-demand Team ist zu erreichen unter:
Fon: 030 499785-0
Fax: 030 499785-55

E-Mail senden